Eine Jugendkunstschule für das Ries?

14.05.2007

Vortrag und Informationsabend zur Einrichtung einer (Jugend-) Kunstschule in Nördlingen von Prof. Eberhard Brügel.

Die Veranstaltung beginnt mit einem Vortrag zum Thema „Kreativität“ von Prof. Eberhard Brügel, bildender Künstler und langjähriger Dozent an der Pädagogischen Hochschule Freiburg i.Br. sowie Mitbegründer der Kunstschule in Offenburg.

Anschließend ist Gelegenheit in einer Gesprächsrunde über die Ideen und Ziele einer solchen Kunstschule sowie die mögliche Vorgehensweise zu ihrer Gründung zu sprechen. Es wäre schön, wenn sich an diesem Abend ein Kreis Aktiver zur geplanten Einrichtung der Schule zusammenfinden würde.


Situation

Kunstpädagogische Einrichtungen, die sich der Jugendarbeit und Erwachsenenbildung widmen, gehören zu den außerschulischen Aufgaben von Städten, Gemeinden und Landkreisen. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Eigentätigkeit von Menschen aus allen sozialen Schichten und in den unterschiedlichsten Lebenssituationen zu stärken. (Jugend-) Kunstschulen dienen einer möglichst früh einsetzenden und umfassenden kulturellen Bildung. Bildende Kunst, Tanz, Theater, Literatur, Musik und mehr finden Platz unter dem Dach solcher kulturpädagogischer Einrichtungen. In Kursen, Workshops, Projekten und offenen Werkstätten arbeiten und experimentieren die Teilnehmer unter professioneller Anleitung und Begleitung von Künstlern, Handwerkern und Pädagogen.

Die erste bayrische Kunstschule wurde Mitte der 80er Jahre in Erlangen gegründet. Vergleichbare Einrichtungen gibt es zum Beispiel in Augsburg, Ingolstadt, Neuburg und Nürnberg. Die Gründung einer solchen Kunstschule in Nördlingen, die so weder im Ries noch in der näheren Umgebung existiert, dient der Offenheit für und Förderung von Kreativität und somit auch der Innovations- und Zukunftsförderung der Stadt und des Landkreises Donau-Ries.

Alle Interessierte sind herzlich eingeladen!

Weitere Informationen

Dr. Sabine Heilig, 09081-275699, kunstvereinnoerdlingen@web.de

Wir danken der VHS Nördlingen für die Unterstützung!