Ausflug nach Stuttgart: Kunstmuseum und Porsche-Museum

Wir besichtigen mit Führung das Kunstmuseum Stuttgart am Kleinen Schlossplatz.

Die Sonderausstellung „Eat Art – Vom Essen in der Kunst“ zeigt Essbares als künstlerisches Material mit Exponaten international bekannter Künstler wie Dieter Roth, Daniel Spoerri, Joseph Beuys und Roy Lichtenstein u.a.. Die existenziellen sowie sinnlichen Aspekte des Essens und Kochens sind dabei genauso Thema wie die Nahrungsaufnahme als Mittel der Identitätsstiftung sowie die Produktion, Verwertung und der Konsum von Lebensmitteln in einer globalisierten Gesellschaft, vor allem in den Werken der jüngeren Künstlerinnen und Künstler.

Des Weiteren besuchen wir das neue Porsche-Museum in Stuttgart-Zuffenhausen.

Das von den Wiener Architekten Delugan Meissl Associated Architects gestaltete Gebäude, das seit Januar 2009 für das Publikum geöffnet ist, fällt durch seine faszinierende Architektur auf. Der dynamisch geformte, monolithische Baukörper wird von nur drei Betonkernen getragen und scheint über dem Boden und dem Erdgeschossniveau zu schweben.

Die museale Ausstellung im Innern präsentiert rund 80 Fahrzeuge und zahlreiche Kleinexponate. Neben weltberühmten Automobilikonen wie dem 356, 550, 911 oder 917 sind auch die technischen Hochleistungen aus den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts von Professor Ferdinand Porsche zu sehen. Daneben widmet sich die aktuelle Sonderausstellung dem Thema: „60 Jahre Porsche in Amerika“.